_is_locked _is_guaranted

Steuererleichterungen zum 01.01.2017

Entgeltabrechnung [ Stand: 01.11.2016 ]
Autor: Volker Hartmann
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Nach dem Willen des Gesetzgebers wird es zum 01.01.17 Steuererleichterungen geben.

In diesem Zusammenhang soll die sog. kalte Progression durch Verschiebung der übrigen Tarifeckwerte in 2017 um die geschätzte Inflationsrate des Jahres 2016 (0,73 %) und in 2018 um die geschätzte Inflationsrate des Jahres 2017 (1,65 %) nach rechts verschoben werden.

Anzeige
Aktuelle Änderungen bei der Lohnsteuer und Sozial­versicherung 2016/2017
  • Gesetzeslage, Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen
  • Dienstwagenbesteuerung, Reisekosten, Sachbezüge
  • Neues in der Sozialversicherung
 » Jetzt anmelden! 

Erhöhung des Grundfreibetrags

Der Grundfreibetrag soll

  • zum 01.01.2017 von derzeit 8.652 Euro um 168 Euro auf 8.820 Euro und
  • zum 01.01.2018 von dann 8.820 Euro um 180 Euro auf 9.000 Euro angehoben werden.

Für Verheiratete ergeben sich entsprechend die doppelten Beträge.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt eine Woche freien Zugang mit der Bestellung unseres wöchentlichen Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €