_is_locked _is_guaranted

Reporting - Traditionelles Berichtswesen

Bilanzierung [ Stand: 05.03.2018 ]
Autor: Oliver Glück
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Experte Oliver Glück informiert über das traditionelle Berichtswesen - Standard-, Abweichungs- und Bedarfsberichte sowie zu diesem Zweck nutzbare Kennzahlensysteme.

Das Reporting kann sog. Standardberichte, Abweichungsberichte sowie Bedarfsberichte umfassen.

Standardberichte sind die Berichte, die regelmäßig (z. B. monatlich oder jährlich) erstellt und genutzt werden. Das setzt voraus, dass die Inhalte vorher verbindlich und dauerhaft festgelegt und mit den Nutzern abgestimmt werden. Ein Standardbericht kann sich an verschiedene Empfänger richten (z. B. Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Produktionsleiter), die Empfänger interessieren sich ggfs. nur für (und lesen) den sie direkt betreffenen Teil (der Vertriebsleiter die Verkaufszahlen wie Umsätze, Deckungsbeiträge, Auftragseingänge etc., der Produktionsleiter die Produktionszahlen wie z. B. hergestellte Menge oder Ausschussquote und der Geschäftsführer alles, wenn auch ggfs. verdichtet).

Im Optimalfall führt der Standardbericht zu keinen Handlungen und Maßnahmen, wenn sich alles im Rahmen bewegt und sich keine größeren Abweichungen gegenüber dem Plan ergeben.

Im Gegensatz zu den Standardberichten werden Abweichungsberichte nicht routinemäßig, sondern nur aus einem Anlass bzw. Grund heraus erstellt. Grund könnte z. B. sein, dass eine Steuerungsgröße wie der Umsatz erheblich vom Planwert abweicht und die daraus resultierenden Konsequenzen aufgezeigt werden sollen (z. B. Auswirkung auf die Gewinnprognose und auf die Liquidität) bzw. entsprechende Entscheidungen abgeleitet werden müssen (verstärkte Werbemaßnahmen, Preisanpassungen etc.).

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt freien Tageszugang mit der Bestellung unseres wöchentlichen Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €