_is_locked _is_guaranted

Rechnungsabwicklung via PayPal

Umsatzsteuer [ Stand: 06.07.2017 ]
Autor: Dirk J. Lamprecht
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Unser Experte Dirk Lamprecht gibt Ihnen einen Überblick über die Besonderheiten der Rechnungsabwicklung über PayPal.

Handelsrecht

1 Anwendungsbereich

Bei PayPal handelt es sich um einen Online-Zahlungsservice, der häufig von Internet-Händlern genutzt wird und einen schnellen und relativ sicheren Zahlungsweg zur Verfügung stellt. Bei Anwendung dieses Verfahrens kommt es nicht zur Verwendung der eigenen Kontendaten bzw. Kreditkartendaten, daher besteht ein gewisser Schutz vor Missbrauch. Ein weiterer Vorteil ist die vereinfachte Zahlungsabwicklung. Weiterhin wird das Risiko von Zahlungsausfällen reduziert, wobei jedoch PayPal keine Gewährleistung für die Zahlung übernimmt.

Das Einrichten eines Kontos ist kostenlos und ohne Risiko möglich, dieses kann über die Website von PayPal vorgenommen werden.

PayPal erlaubt die Verwendung des entsprechenden Logos und kann somit in einen Online-Shop oder eine Website des Unternehmens implementiert werden.

Bei dem Versand von Produkten, die online bestellt wurden, kann der Unternehmer mit der Versendung so lange warten, bis die Kaufpreiszahlung von PayPal bestätigt wird. Erfolgt die Bestätigung der Kaufpreiszahlung, hat der Unternehmer die Sicherheit, dass die Zahlung des Kunden über PayPal tatsächlich erfolgen wird.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt freien Tageszugang mit der Bestellung unseres wöchentlichen Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €