_is_locked _is_guaranted

Neue Rechtsprechung bei der Dienstwagenbesteuerung - Ansatz des geldwerten Vorteils bei Krankheit des Arbeitnehmers

Entgeltabrechnung [ Stand: 06.06.2017 ]
Autor: Volker Hartmann
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Wenn ein Arbeitnehmer einem Arbeitnehmer einen Dienstwagen überlässt, entsteht grundsätzlich ein geldwerter Vorteil, der entweder abhängig von der tatsächlichen Nutzung durch den Arbeitnehmer durch ein ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch nachgewiesen werden kann oder pauschal im Rahmen der 1 %-Regelung.

Wenn der geldwerter Vorteil pauschal im Rahmen der 1 % - Regelung ermittelt wird, spielt der Umfang der tatsächlichen Privatnutzung keine Rolle. Das gilt auch dann, wenn ein Arbeitnehmer seinen Dienstwagen aus persönlichen Gründen zeitweilig nicht nutzen kann, z.B. wegen Urlaub oder Krankheit. Nur dann, wenn für einen vollen Kalendermonat komplett tatsächlich keine Nutzung des Firmennamens möglich ist, darf nach Auffassung der Finanzverwaltung die Lohnversteuerung des geldwerten Vorteils unterbleiben.

Anzeige

Jahresabschluss 2017

Legen Sie jetzt den Grundstein für einen perfekten Abschluss:


Lernen Sie das aktuelle Basiswissen für die Jahresabschlusserstellung im zwei­tägigen Praxis-Seminar:

Grundlagen-Seminar »

Ihr Update für Fortgeschrittene: das eintägige Praxis-Seminar zu allen aktuellen Änderungen in der Handels­bilanz, Steuerbilanz und E-Bilanz:

Update für Fortgeschrittene »

Hierbei muss durch den Arbeitgeber sichergestellt sein, dass sich das Fahrzeug nicht im Zugriff des Arbeitnehmers befindet, z.B. wenn das Fahrzeug an den Arbeitgeber zurückgegeben werden muss und auf dem Firmengelände abgestellt wird. Eine Privatnutzung durch andere Familienangehörige muss dabei ausgeschlossen sein. Ein geldwerter Vorteil ist stets anzusetzen, wenn der Arbeitnehmer seinen Firmenwagen für einen Teil des Kalendermonats nutzen konnte.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt eine Woche freien Zugang mit der Bestellung unseres wöchentlichen Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €