_is_locked _is_guaranted

Mehrwertsteuerreform (Mehrwertsteueraktionsplan)

dasFiBuWissen-News [ Stand: 16.01.2019 ]
Autor: Dirk J. Lamprecht
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Die EU hat den lang gehegten Plan, das bestehende EU-Mehrwertsteuersystem zu reformieren konkretisiert und den Mehrwertsteueraktionsplan aufgestellt: die umfangreichsten Änderungen im Bereich der Umsatzsteuer der letzten 25 Jahre. Dirk J. Lamprecht infomiert Sie umfassend.

Das bestehende EU-Mehrwertsteuersystem war seit Beginn nur als Übergangsregelung geplant.

Bei dem Mehrwertsteueraktionsplan handelt es sich um die wohl umfangreichsten Änderungen im Bereich der Umsatzsteuer, die in den letzten 25 Jahren vollzogen wurden. Das Programm soll schrittweise bis 2022 bzw. 2027 (in nationales Recht) umgesetzt werden, einige Neuerungen sollen bereits ab 01. Januar 2019 greifen.

Am 07. April 2016 wurde von der EU-Kommission ein Aktionsplan im Bereich der Mehrwertsteuer veröffentlicht.* Ziel ist es, dass die derzeitige Regelung des Mehrwertsteuersystems der EU reformiert werden soll.

Im Vordergrund stehen die Vereinfachung des Systems und die Vermeidung von Mehrwertsteuerbetrug.* Dieses ist erforderlich, um den Binnenmarkt besser zu fördern, den grenzüberschreitenden Handel zu erleichtern und mit der digitalen und mobilen Wirtschaft Schritt halten.

Die EU-Kommission hat folgende Vorschläge veröffentlicht:

  • ein endgültiges und einheitliches EU-Mehrwertsteuersystem für den grenzüberschreitenden Handel,

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt freien Tageszugang mit der Bestellung unseres wöchentlichen Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €