_is_locked _is_guaranted

GoBD-Schwerpunkte

Bilanzierung [ Stand: 22.06.2020 ]
Autor: Dirk J. Lamprecht
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Die GoBD besteht aus den Schwerpunkten Kontroll- und Protokollumfeld und Dokumentation, Datenintegrität und Migrationsbeständigkeit.

Die GoBD besteht aus den Schwerpunkten

  1. Kontroll- und Protokollumfeld und Dokumentation,

  2. Datenintegrität und Migrationsbeständigkeit.

1. Kontroll- und Protokollumfeld mit Dokumentation

Dieser Bereich, auch als Internes Kontrollsystem („IKS“) bezeichnet, führt zur Einrichtung von definierten Kontrollen, die auszuüben und zu protokollieren sind.* Dazu zählen i. E.:*

  • Zugangs- und Zugriffsberechtigungskontrollen auf Basis entsprechender Zugangs- und Zugriffsberechtigungskonzepte,

  • Funktionstrennungen,

  • Erfassungskontrollen (Fehlerhinweise, Plausibilitätsprüfungen),

  • Abstimmungskontrollen bei der Dateneingabe,

  • Verarbeitungskontrollen,

  • Schutzmaßnahmen gegen die beabsichtigte und unbeabsichtigte Verfälschung von Programmen, Daten und Dokumenten.

In der Praxis werden einige der geforderten Kontrollen bereits durch die EDV sichergestellt. Beispielsweise wird die Mehrfachbelegerfassung vom System gemeldet, da Rechnungsnummern und/oder Beträge bei Dopplung systemseits gemeldet werden. Jedoch ergeben sich auch Schnittstellen zu den manuellen Tätigkeiten, wie beispielsweise die Vorgabe der Rechnungsnummernerfassung in Belegfeld 1 der Buchungszeile. Hier müsste eine Anweisung vorliegen wie die Rechnungsnummer zu erfassen ist (mit oder ohne Leerzeichen). Diese Vorgaben auch als Arbeitsplatzbeschreibung

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt freien Tageszugang mit der Bestellung unseres wöchentlichen Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €