Digitalisierung erhöht Druck auf Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

dasFiBuWissen-News [ Stand: 31.03.2015 ]
Autor: Online-Redaktion Verlag Dashöfer
Quelle: LAB & Company
Foto: Rainer Sturm / www.pixelio.de
Sieben von zehn Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern beklagen eine zunehmende Arbeitsbelastung durch die Digitalisierung ihrer Arbeit.

Das sind deutlich mehr als Vertreter anderer Beraterbranchen (fünf von zehn). Als Gründe nennen die Berufsträger vor allem den zunehmenden E-Mail-Verkehr (82 %), die ständige Erreichbarkeit (72 %) sowie die erwartete Reaktionsgeschwindigkeit (55 %).

Dies sind Ergebnisse des 1. LAB Consulting-Barometers, einer Umfrage unter 728 deutschen Consultants, darunter 128 Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Durchgeführt wurde die Studie von der internationalen Personalberatung LAB & Company.

„Das Durchschnittsalter der befragten Steuerberater und Wirtschaftsprüfer lag deutlich über dem der Consultants anderer Branchen. Das könnte ein Grund für den gefühlt höheren Druck durch den zunehmenden Einsatz elektronischer Medien sein,“ sagt Tobias Klein, Geschäftsführender Gesellschafter von LAB & Company.