_is_locked _is_guaranted

Checkliste: Rechnungen mit einem Gesamtbetrag über 250 Euro brutto (incl. USt.)

Bilanzierung [ Stand: 10.10.2019 ]
Autor: Dirk J. Lamprecht
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Damit es an Ihren Rechnungen nichts auszusetzen gibt, liefert Dirk J. Lamprecht Ihnen eine praktische Checkliste, die hilft, alle wichtigen - auch umsatzsteuerrechtlichen - Aspekte zu bedenken.

Lfd. Nr.

Rechnungsangaben, die bei Inlandsrechnungen für den Vorsteuerabzug lt. § 14 und § 14a UStG erforderlich sind

Die Angaben wurden auf der Rechnung gefunden und für richtig befunden*

Erläuterungen

JA

Nein

Vgl. Nr.

1

Vollständiger Name und Anschrift des leistenden Unternehmers

1

2

Vollständiger Name und Anschrift des Leistungsempfängers2

1

3

die dem leistenden Unternehmer vom Finanzamt erteilte Steuernummer oder die ihm vom Bundeszentralamt für Steuern erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

2

4

das Ausstellungsdatum der Rechnung

5

eine fortlaufende Nummer mit einer oder mehreren Zahlenreihen, die zur Identifizierung der Rechnung vom Rechnungsaussteller einmalig vergeben wird (Rechnungsnummer)

3

6

die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung

4

7

den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung; bei Anzahlungsrechnungen der Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts oder eines Teils des Entgelts, sofern der Zeitpunkt der Vereinnahmung feststeht und nicht mit dem Ausstellungsdatum der Rechnung übereinstimmt

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt freien Tageszugang mit der Bestellung unseres wöchentlichen Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €