_is_locked _is_guaranted

Bilanzierung aktuell Spezial - Fragen & Antworten - Wann ist der Abschreibungsbeginn und wann ist das Abschreibungsende?

Bilanzierung [ Stand: 04.10.2018 ]
Autor: Udo Cremer
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Udo Cremer beantwortet Fragen nach Abschreibungsbeginn und -ende. Wann ist für den Beginn zum Beispiel die Lieferung und wann die Montage ausschlaggebend?

Eine Abschreibung ist vorzunehmen, sobald ein Wirtschaftsgut angeschafft oder hergestellt ist. Angeschafft ist das Wirtschaftsgut im Zeitpunkt der Lieferung. Ist Gegenstand eines Kaufvertrages über ein Wirtschaftsgut auch dessen Montage durch den Verkäufer, ist das Wirtschaftsgut jedoch erst mit der Beendigung der Montage geliefert. Wird die Montage dagegen durch den Erwerber oder in dessen Auftrag durch einen Dritten durchgeführt, ist das Wirtschaftsgut bereits bei Übergang der wirtschaftlichen Verfügungsmacht an den Erwerber geliefert. Wird das Wirtschaftsgut hergestellt, beginnt die Abschreibung mit der Fertigstellung.

Ein Wirtschaftsgut ist fertiggestellt, sobald es seiner Zweckbestimmung entsprechend genutzt werden kann; dagegen ist ein Gebäude fertiggestellt, wenn die wesentlichen Bauarbeiten abgeschlossen sind und der Bau so weit errichtet ist, dass der Bezug der Wohnungen zumutbar ist oder dass das Gebäude für den Betrieb in all seinen wesentlichen Bereichen nutzbar ist. Ein Gebäude ist noch nicht fertiggestellt, wenn Türen, Böden und der Innenputz noch fehlen. Dabei kommt es auf die Höhe der noch ausstehenden Herstellungskosten im Verhältnis zu den gesamten Herstellungskosten des Gebäudes grundsätzlich nicht an.

Sie möchten weiterlesen?

Loggen Sie sich mit Ihrem Premium-Account ein oder erhalten Sie jetzt freien Tageszugang mit der Bestellung unseres wöchentlichen Newsletters!

Jetzt gratis weiterlesen!
  • Zugriff auf alle Premium-Artikel der Seite!
  • Keine Kündigung erforderlich (Premium-Zugang endet automatisch)
  • Gratis und unverbindlich!
  • Zusätzlicher Fach-Newsletter für 0,00 €