Modul Bilanzierung

Hier finden Sie alles rund um die zentralen Themen der Bilanzierung. Angefangen von zentralen Posten wie Anlagevermögen und Rückstellungen über Spezialfälle wie Abbruchkosten und Jubiläums­rückstellungen bis hin zu Jahresabschluss und Bilanzanalyse.

Mit der praktischen Modul-Flatrate haben Sie uneingeschränkt Zugriff auf alle Fachartikel, Videos u.v.m.

Nur 9,90 EUR pro Monat zzgl. MwSt.
Jetzt buchen

Abonnenten, die das "Handbuch Bilanzierung aktuell" über einen Buchhändler beziehen, klicken bitte hier, um die Modul-Flatrate Bilanzierung kostenfrei per Gutscheincode freizuschalten >>

Bilanzierung
[ Stand: 28.02.2017 ]
Wirtschaftliches Eigentum nach § 39 Abs. 2 Nr. 1 Satz 1 AO des Leasingnehmers an dem Leasinggegenstand kommt nicht in Betracht, wenn die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer des Leasinggegenstandes länger als die Grundmietzeit ist und dem Leasinggeber ein Andienungsrecht eingeräumt ist.
Autor: Udo Cremer
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen


Bilanzierung
[ Stand: 06.03.2017 ]
Im Rahmen der Führung von Büchern und sonst erforderlichen Aufzeichnungen ist das Unternehmen zur Einhaltung der Ordnungsmäßigkeit, Nachvollziehbarkeit und der Wahrheit der Aufzeichnungen verpflichtet. Weiterhin sind die Klarheit und fortlaufende Aufzeichnungen (Vollständigkeit, Richtigkeit, zeitgerechte Buchungen und Aufzeichnungen, Ordnung und Unveränderbarkeit) zu beachten.
Autor: Dirk J. Lamprecht
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen


Bilanzierung
[ Stand: 28.02.2017 ]
Im Hinblick auf Zweifelsfragen bzgl. der Bilanzierung immaterieller Vermögensgegenstände im Konzernabschluss wurde im Oktober 2015 der DRS 24 "Immaterielle Vermögensgegenstände im Konzernabschluss" vom DRSC verabschiedet und im Februar 2016 durch das BMJV im Bundesanzeiger veröffentlicht (Geschäfts- und Firmenwerte sind nicht einbezogen, sondern werden separat geregelt).
Autor: Oliver Glück
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen