Modul Bilanzierung

Hier finden Sie alles rund um die zentralen Themen der Bilanzierung. Angefangen von zentralen Posten wie Anlagevermögen und Rückstellungen über Spezialfälle wie Abbruchkosten und Jubiläums­rückstellungen bis hin zu Jahresabschluss und Bilanzanalyse.

Mit der praktischen Modul-Flatrate haben Sie uneingeschränkt Zugriff auf alle Fachartikel, Videos u.v.m.

Nur 9,90 EUR pro Monat zzgl. MwSt.
Jetzt buchen

Abonnenten, die das "Handbuch Bilanzierung aktuell" über einen Buchhändler beziehen, klicken bitte hier, um die Modul-Flatrate Bilanzierung kostenfrei per Gutscheincode freizuschalten >>

Bilanzierung
[ Stand: 12.12.2018 ]
Nach § 289 Abs. 1 Satz 1 HGB (analog für den Konzern: § 315 Abs. 1 Satz 1 HGB) ist im Lagebericht die Lage der Kapitalgesellschaft so darzustellen, dass ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild vermittelt wird. Dazu hat der Lagebericht eine ausgewogene, umfassende, dem...
Autor: Oliver Glück
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen


Bilanzierung
[ Stand: 05.12.2018 ]
Rückflüsse Ein Rückfluss liegt vor, wenn bereits abgeflossene Ausgaben zu einem späteren Zeitpunkt wieder zufließen. So sind erstattete Betriebsausgaben im Jahr des Zuflusses bei Einnahmen-Überschuss-Rechner als Betriebseinnahme zu erfassen. Werden Werbungskosten im Jahr ihres...
Autor: Udo Cremer
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen


Bilanzierung
[ Stand: 05.12.2018 ]
Gleichmäßige Verteilung bei Vorauszahlungen Für im Voraus geleistete Ausgaben für eine Nutzungsüberlassung von mehr als 5 Jahren (z.B. bei Erbbauzinsen oder Sonderzahlungen im Rahmen des Mobilienleasings) kommt nur eine gleichmäßige Verteilung auf den Vorauszahlungszeitraum in Betracht...
Autor: Udo Cremer
Quelle: Verlag Dashöfer GmbH
Artikel lesen